„Der ganz natürliche Umgang mit verschiedenen Kindern"
Ein integratives Konzept für den Kindergarten


Integration beginnt im Kopf.

Erwachsene sind verschieden, Kinder auch.
Nimmt man „Behinderung" als einen Ausdruck der besonderen oder besonders augenfälligen Verschiedenheit von Menschen verliert sie ihren Schrecken für die Mitmenschen. - Die Behinderung hindert sie nicht mehr so am normalen, natürlichen Umgang mit eben jenen, die sie behindert nennen ­ .

 

Integration ist human.
Erwachsene leben im Vergleich, Kinder auch. Die Mehrheit bestimmt die Norm.

 

Es besteht die Gefahr, dass „Behinderung" beim Anders sein beginnt.

 

Aber Anders sein darf nicht behindern, jedenfalls nicht im Umgang und in Gesellschaft mit anderen Menschen. Anders zu sein, behindert den Betreffenden zunächst und am meisten selbst.

 

Integration ist Merkmal menschlicher Entwicklung und Lebensaufgabe für jeden.

 

So verschieden wie die Menschen sind, so verschieden „erobern" sie sich ihre natürliche und gesellschaftliche Umwelt, nehmen sie sie wahr, an ihr teil, wirken sie auf sie ein...
Vielfältig sind die Formen des Lernens (Erfahrung, Einsicht, Kognition),
lebenslang der Prozess - unvergleichlich schwieriger mit körperlichen oder/und geistigen Einschränkungen und eben sehr verschieden auch die Wahrnehmungen, Vorstellungen, Emotionen, Kenntnisse und Fähigkeiten.
Integration ist pädagogisch wertvoll, hat eine lange Tradition und ist zeitgemäß.

 

Ansprechpartner:

 

Inge eckl

Tel: 05263-8529

email: zauberkiste@wekido.de



 

 

Die Chronik des

Kinderdorfs Lipperland

finden Sie hier als PDF:

 

| Download |

 

 

DZI Spendensiegel

Der Verein Westfälisches Kinderdorf e.V. geht absolut vertrauenswürdig mit Ihren Spenden um. Das garantieren wir Ihnen. Bestätigt wird dies alljährlich durch das Deutsche Zentralinstitut für  soziale Fragen (DZI).

 

DZI Spendensiegel