Der Westf. Kinderdorf e.V. dient nach Feststellung des zuständigen Finanzamtes Paderborn "gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken". Er darf für diese genannten Zwecke Spendenbestätigungen ausstellen.

 

Spenden ohne besondere Zweckangabe müssen nach den Festlegungen des Finanzamtes der als besonders förderungswürdig anerkannten gemeinnützigen Zwecken zugerechnet werden.

 

Diese Spenden - also Spenden, die nicht ausdrücklich "für mildtätige Zwecke" zugewendet werden - können gemäß § 10 b EStG nur bis zur Höhe von 5 Prozent des Gesamtbetrages der Einkünfte des Steuerpflichtigen als Sonderausgaben abgezogen werden.

 

Erhöhter Spendenabzug für "mildtätige Zwecke"

 

Nach § 53 AO verfolgt eine Körperschaft mildtätige Zwecke, "wenn ihre Tätigkeit darauf gerichtet ist, Personen selbstlos zu unterstützen, die (z.B.) infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind".

 

Wer bereits 5% vom Gesamtbetrag seiner Einkünfte für gemeinnützige Zwecke gespendet hat, kann (gemäß § 1 Ob EStG) weitere 5% steuerlich geltend machen, wenn diese ausdrücklich für mildtätige Zwecke zugewendet werden. Auf diese Weise können Spenden bis zur Höchstgrenze von 10% vom Gesamtbetrag der Einkünfte angerechnet werden.

 

Spenderinnen und Spender, die eine besondere Spendenbestätigung für mildtätige Zwecke wünschen, müssen den Verwendungszweck "für mildtätige Zwecke" ausdrücklich unserem Hilfswerk mitteilen - entweder durch einen Vermerk auf dem Zahlschein, per Post oder Fax, z.B. "Meine Spende vom ... in Höhe von ... soll für mildtätige Zwecke verwendet werden."

 

 



Uhren gesucht



>>>

D-Mark und Währungen



 >>>

Briefmarken gesucht

>>>

Musikinstrumente

>>>

Projektbezogene Spende

Lernen Sie unsere Projekte kennen

Spende

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Fachinformationen

Umfangreiche Infomationen rund um WEKIDO

DZI Spendensiegel

Der Verein Westfälisches Kinderdorf e.V. geht absolut vertrauenswürdig mit Ihren Spenden um. Das garantieren wir Ihnen. Bestätigt wird dies alljährlich durch das Deutsche Zentralinstitut für  soziale Fragen (DZI).

 

DZI Spendensiegel