Unter dem Begriff "Sammelspende" sind sehr verschiedene Spendenvorgänge zusammengefaßt. Hierunter wird gewöhnlich verstanden:

 

1.) Der öffentliche Aufruf zu Spenden mit einer Sammel- oder Spardose, z.B. in Geschäften oder bei Veranstaltungen;

 

2.) Der private Aufruf zu Spenden, z.B. anläßlich eines Geburtstages oder Jubiläums

    a. mit einer Sammel- oder Spardose, einem Sparschwein etc.;
    b. mit der Bitte um Überweisung direkt an ein Hilfswerk.

 

In der Regel ist es gemäß der Rechtsprechung der Finanzgerichte NICHT möglich, Sammelspenden zugunsten des Einzahlers mit einer Spendenbestätigung zu versehen, da hierfür der Grundsatz eines "Vermögensschaden" beim Spender maßgeblich ist. Hierzu im Einzelnen:

 

Zu 1.
Werden die Gelder erst gesammelt und dann in einer Summe an die begünstigte Körperschaft weitergegeben, so tritt der "Einsammler" nur als Treuhänder und Bote auf, da bei Hingabe des Geldes durch den Spender bereits feststeht, daß das Geld der begünstigten Körperschaft zufließt. Die vom "Einsammler" der begünstigten Körperschaft übergebene Summe kann NICHT mit einer Zuwendungsbestätigung versehen werden.

 

Zu 2.
Im Fall einer Geburts- oder Jubiläumsspende sind die schenkenden Personen nicht aufgrund eines Rechtsgeschäfts dazu verpflichtet, der Person, die zur Spende aufgerufen hat, Sach- oder Geldleistungen zu erbringen. Entsprechende Leistungen (Geschenke etc.) erfolgen auf freiwilliger Basis, ob sie nun dem Beschenkten direkt oder einer begünstigten Körperschaft zugute kommen.

 

2a.
Wird nun zur Spende an eine begünstigte Körperschaft aufgerufen, tritt, ähnlich wie bei dem Treuhänder oder Boten, bei dem "Aufrufer" keine Vermögensminderung ein, da er zu keiner Zeit einen Anspruch auf Zahlung hatte. Die vom Beschenkten so gesammelte und der begünstigten Körperschaft übergebene Summe kann NICHT mit einer Zuwendungsbestätigung versehen werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei Vorlage von Spenderlisten den einzelnen Spendem Bescheinigungen ausgestellt werden.

 

2b.
Bebittet der "Aufrufer" die Geburtstags- oder Jubiläumsspende direkt an die begünstigte Körperschaft, so ist nur den einzelnen Spendern eine Zwendungsbestätigung auszustellen, nicht aber demjenigen, der zur Spende aufgerufen hat.

 

 



Uhren gesucht



>>>

D-Mark und Währungen



 >>>

Briefmarken gesucht

>>>

Musikinstrumente

>>>

Projektbezogene Spende

Lernen Sie unsere Projekte kennen

Spende

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Fachinformationen

Umfangreiche Infomationen rund um WEKIDO

DZI Spendensiegel

Der Verein Westfälisches Kinderdorf e.V. geht absolut vertrauenswürdig mit Ihren Spenden um. Das garantieren wir Ihnen. Bestätigt wird dies alljährlich durch das Deutsche Zentralinstitut für  soziale Fragen (DZI).

 

DZI Spendensiegel